re:publica 2017 – Trends des Internets und der digitalen Gesellschaft

re:publica 17Das Programm der re:publica ist weiter gewachsen: Mehr als 940 internationale SpeakerInnen präsentieren über 450 Sessions vom 8. - 10. Mai 2017 in Berlin. Zudem versammelt das Global Innovation Gathering (GIG) zum fünften Mal InnovatorInnen aus aller Welt und der Zukunftsspielplatz labore:tory lädt zum Erkunden der vielfältigen Schnittstellen von Kunst und Technologie ein.

Wissenschaftskommunikation um Ozeane und den Klimawandel ist der Schwerpunkt der sub:marine in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftsjahr 2016*17. Der neu geschaffene re:connecting EUROPE-Space auf der #rp17 vernetzt die europäische Kreativwirtschaft und ist der Auftakt für zwei spannende Ausgaben der re:publica im Ausland: Im September findet die #rpDUB zum zweiten Mal in Dublin statt und neu dabei ist die #rpTHE in Thessaloniki.

Gemeinsam mit ihrem Partnerevent MEDIA CONVENTION Berlin, einem der wegweisenden Medienkongresse in Europa, bespielt die re:publica in diesem Jahr 19 Bühnen und Workshopräume. Unter dem Motto “Love Out Loud!” finden über 450 Vorträge, Diskussionen und Interviews ihren Platz auf der #rp17.

Die Debatten um Fake-News, digitale Grundrechte und die bessere und transparentere Nutzung von Algorithmen sind dabei genauso Thema wie die Presse- und Kommunikationsfreiheit, die aktuell in vielen Staaten unter Beschuss steht. In der Keynote “Loving out loud for those who are being silenced” reflektieren Katarzyna Szymielewicz, Márton Gergely und Ramy Raoof gemeinsam mit JournalistInnen aus verschiedenen europäischen und nicht-europäischen Ländern über ihre Erfahrungen im Umgang mit Repression, eingeschränkter Pressefreiheit und das Abdriften von Demokratien zu autokratischen Machtstrukturen.

Die re:publica begrüßt darüber hinaus zahlreiche Gäste aus der politischen Sphäre: So diskutiert Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles das bedingungslose Grundeinkommen, mit Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries sprechen wir über Wirtschaftsförderung und Startups in Deutschland und Bundesinnenminister Thomas de Maizière debattiert mit Markus Beckedahl von Netzpolitik.org und Constanze Kurz, Sprecherin des Chaos Computer Clubs, das Thema Digitalisierung.

Dass die Digitalisierung längst alle Bereiche der Gesellschaft durchdrungen hat, zeigt sich auch in der thematischen Vielfalt der re:publica. In insgesamt 18 Thementracks werden neben aktueller Politik, Kunst und Netzkultur auch Fragen um die Zukunft der Arbeit, digitale Bildung oder Gesundheit diskutiert.

e-max.it: your social media marketing partner

Diese Seite kommentieren

Diese Seite teilen

Copyright © 2017 medienportal.tv

Ein Projekt der Medientage München GmbH
powered by STV Media Networks.

Alle Rechte vorbehalten.