Deutscher Computerspielpreis 2014 und LARA Award 2014 verliehen

Deutscher Computerspielpreis 2014 und LARA Award 2014 verliehen

Im Rahmen einer Gala im Münchner Postpalast wurden gestern Abend die besten Spiele-Entwickler und Publisher mit dem Deutschen Computerspielpreis 2014 ausgezeichnet. Zudem wurde die LARA – Der Deutsche Games Award 2014 vergeben.

Rund 600 Gäste aus Kultur, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien, TV, der Computerund Videospielbranche sowie zahlreiche prominente Laudatoren folgten der exklusiven Einladung. Erstmalig hatten Computerspielbegeisterte die Gelegenheit in ihrer eigenen Fanzone die Preisverleihung ganz nah mitzuerleben. Moderiert wurde die festliche Verleihung von der TV-Moderatorin Funda Vanroy.

So viele Publisher, Spiele-Entwickler, Schüler und Studenten wie nie zuvor hatten die Chance genutzt und sich für den höchsten Award, dem Deutschen Computerspielpreis 2014 beworben. Aus 140 Einreichungen wurden 20 digitale Spiele in sieben Kategorien nominiert, die in den Wettbewerb um die heißbegehrten Auszeichnungen gingen. Nun stehen die Gewinner fest:

Gewinner Deutscher Computerspielpreis 2014
Kategorie I: Bestes Deutsches Spiel (Preisgeld: 50.000 Euro)
• The Inner World (Studio Fizbin, Headup Games GmbH & Co. KG)
Kategorie II: Bestes Kinderspiel (Preisgeld: 75.000 Euro)
• Malduell (Cribster UG)
Kategorie III: Bestes Jugendspiel (Preisgeld: 75.000 Euro)
• Beatbuddy: Tale of the Guardians (THREAKS GmbH)
Kategorie IV: Bestes Mobiles Spiel (Preisgeld: 50.000 Euro)
• CLARC (Golden Tricycle / Hahn Film AG)
Sonderpreis (Preisgeld: 10.000 Euro)
• The Day the Laughter Stopped (Hypnotic Owl UG)
Kategorie VI: Bestes Browsergame (Preisgeld: 50.000 Euro)
• ANNO Online (Blue Byte, Ubisoft GmbH)
Kategorie VII: Bestes Nachwuchskonzept (Preisgeld: 35.000 Euro)
• Scherbenwerk – Bruchteil einer Ewigkeit
(Hochschule für Angewandte Wissen schaften Hamburg)

Der Deutsche Computerspielpreis ist in diesem Jahr mit 345.000 Euro dotiert. Die Ausschüttung der Preisgelder erfolgt nach einem Verteilungsschlüssel 70:30 zwischen Entwickler und Publisher.

Gewinner LARA – Der Deutsche Games Award 2014
Kategorie I: LARA – Bestes Internationales Computerspiel
• Papers, Please (Lucas Pope)
Kategorie II: LARA – Bestes Internationales Konsolenspiel
• The Last Of Us (Naughty Dog / Sony Computer Entertainment)
Kategorie III: LARA – Bestes Internationales Mobiles Spiel
• The Legend Of Zelda: A Link Between Worlds (Nintendo)
Kategorie IV: LARA Publikumspreis 2014
• The Last Of Us (Naughty Dog / Sony Computer Entertainment)
Ermittelt von den Lesern / Usern folgender Webseiten und Portalen:
buffed.de, GamesAktuell.de, IGN Deutschland, kino.de, stern.de, pcgames.de, video.de
Kategorie V: Hall Of Game – LARA of Honor 2014
(Diese Kategorie wird in diesem Jahr zwei Mal verliehen)
LARA of Honor 2014 (Sonderpreis)
Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK), 1994-2014
Preisträger (die USK-Leiter aus 20 Jahren): Dr. Klaus Spieler, Thomas Dlugaiczyk, Christine
Schulz, Dr. K.-Peter Gerstenberger und Felix Falk
LARA of Honor 2014
Todd Howard
Game Director und Executive Producer für Bethesda Game Studios; er zeichnet sich verantwortlich für die Entwicklung der Fallout- und Elder-Scrolls-Serien.

e-max.it: your social media marketing partner

Diese Seite kommentieren

Diese Seite teilen

Copyright © 2017 medienportal.tv

Ein Projekt der Medientage München GmbH
powered by STV Media Networks.

Alle Rechte vorbehalten.