Diskussion: Medienpolitik und Wettbewerb - Das Bundeskartellamt

Datum: 22.10.2014

Auf den MEDIENTAGEN MÜNCHEN im letzten Jahr haben Vertreter der Medienunternehmen eine Reform des Kartell- und Wettbewerbsrechts gefordert. Anlass waren unter anderem die Untersagungen von geplanten Videoplattformen von ARD und ZDF bzw. von „Amazonas“, das RTL und ProSiebenSat.1 vorbereitet hatten. Kritisiert wird vor allem, dass mit solchen Verboten senderübergreifende Plattformen für deutsches Fernsehen verhindert werden, die der anstehenden Konkurrenz aus den USA besser Paroli bieten könnten.

Muss das Kartellamt seine Sicht auf die sich verändernden Märkte im Hinblick auf die zunehmende nonlineare Nutzung von Bewegtbildinhalten überprüfen? Oder muss die Politik einen neuen Rechtsrahmen entwerfen, der der Medienkonvergenz besser gerecht wird? Wie steht es um den Schutz kultureller Vielfalt, wenn internationale Anbieter in den deutschen Markt drängen?

Tags

Diese Seite kommentieren

Diese Seite teilen

Copyright © 2017 medienportal.tv

Ein Projekt der Medientage München GmbH
powered by STV Media Networks.

Alle Rechte vorbehalten.