Reportage: Startups in der Medienbranche: Mehrwert oder Wettbewerb?

Datum: 16.07.2015

Mehrwert oder Wettbewerb – wie verändern Startups die Medienbranche? Diese Frage stand im Fokus einer Tageskonferenz der MEDIENTAGE MÜNCHEN in Kooperation mit der IHK für München und Oberbayern. In Zeiten von Social Media, Apps und immer neuen Devices befinden sich Startups im Aufwind, denn die neuen Geschäftsfelder eröffnen attraktive Marktpotentiale. Während etablierte Unternehmen durch falsche Weichenstellungen den Anschluss an die digitalen Trends verlieren könnten, profitieren zahlreiche junge Unternehmen. Viele klassische Medienunternehmen bauen mittlerweile entweder im Rahmen von sogenannten Accelerator- oder Inkubator-Programmen Startups mit auf, um von deren Innovationen und erhofftem Wachstum zu profitieren. Während es an Ideen nicht mangelt, haben viele Startups aber mit finanziellen Hürden zu kämpfen, denn die Entwicklung und Vermarktung von innovativen Lösungen kostet Geld. In puncto Unterstützung für Startups in ihren verschiedenen Entwicklungsphasen hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Speziell für die frühe Phase ist die Zusammenarbeit im Rahmen von Inkubatoren sinnvoll – wie beispielsweise im Media Lab Bayern, welches von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien initiiert wurde. Vernetzung ist das Schlüsselwort – nicht nur unter den Gründern von Startups selbst, sondern auch mit den etablierten Unternehmen. Damit stehen dann auch beide Seiten nicht im Wettbewerb und können gegenseitig von den Möglichkeiten des Anderen profitieren.

Tags

Diese Seite kommentieren

Diese Seite teilen

Copyright © 2017 medienportal.tv

Ein Projekt der Medientage München GmbH
powered by STV Media Networks.

Alle Rechte vorbehalten.