Diskussion: Wie die Digitalisierung das Berufsbild "JournalistIn" verändert

Datum: 22.10.2015

Die Digitalisierung verändert alles: Distributionsformen, Inhalte, Konkurrenzsituationen. Sie verändert aber auch den Job des Journalisten, der Journalistin. Multimediales Arbeiten wird zur neuen Normalität. Wer früher nur "Berichte mit Einblendungen" oder Texte produzierte, muss heute Fotos mitplanen oder Stücke in Content-Management-Systeme einbauen. Aber diese Job-Transformation ist längst nicht alles. Es entstehen auch neue Jobs. Audiencedevelopment und journalistische Softwareentwickler, Dataanalyst und Datenjournalistin sind nur vier Beispiele. Was machen diese neuen Rollen in den Redaktionen der Medienhäuser? Und wie verändern sie Hierarchien und Strukturen?

Eine Veranstaltung des Deutschlandradio Lab.

Diskussion:
Alina Fichter, Journalistin und Moderatorin, Programmdirektion Bayerischer Rundfunk
Sylke Gruhnwald, Leiterin SRF Data, Zürich
Sebastian Horn, Leiter ze.tt
Christopher Pramstaller, Social-Media und SEO-Redakteur, Süddeutsche Zeitung

Moderation:
Catrin Stövesand, Redakteurin Deutschlandfunk

Tags

Diese Seite kommentieren

Diese Seite teilen

Copyright © 2017 medienportal.tv

Ein Projekt der Medientage München GmbH
powered by STV Media Networks.

Alle Rechte vorbehalten.