Diskussion: Paid Content - Video - Premium VoD

Datum: 23.10.2015

Video on Demand (VoD) wird immer beliebter: Bewegtbildinhalte auf Anfrage bei einem Online-Dienst herunterzuladen oder per Video-Streaming im Internet direkt anzusehen, ist ein wachsender Markt, in dem die Bereitschaft der Zuschauer, für diese Angebote zu zahlen, wächst. Dennoch bleibt das lineare gebühren-, werbe- und abofinanzierte Fernsehen ein starker Player im Wettbewerb um die Aufmerksamkeit der Rezipienten in Bezug auf deren Zeit- und Geldbudget. Dabei gibt es Synergien zwischen den verschiedenen Vertriebsformen von Content, die durch Kooperationen der Anbieter den Kundennutzen erhöhen und neue User gewinnen können. Bei einer Panel-Diskussion des Paid-Content-Tages der MEDIENTAGE MÜNCHEN waren sich Experten einig, dass das Zusammenstellen und Bündeln von Inhalten eine wichtige Notwendigkeit und Chance sein werden, damit das VoD-Geschäftsmodell weiterhin steigende Umsätze sichert. 

Keynote und Q&A:
Online Video goes premium – The Wuaki.tv Experience
Jacinto Roca, Founder and CEO Wuaki.tv, Barcelona

Kurzreferat:
Der deutsche On-Demand-Markt: Wer zahlt wann wie viel wofür?
Dr. Florian Kerkau, Geschäftsführer, Goldmedia Custom Research

Diskussion:
Weißer Hai oder "nur ein Video-Club"? Was die Ausbreitung von Premium-VoD fürs Pay-TV bedeutet
Katharina Behrends, Geschäftsführerin, NBCUniversal Deutschland
Dr. Christoph Schneider, Geschäftsführer Amazon Instant Video Germany
Elke Walthelm, Stv. Programmchefin / Senior Vice President Partner Channels, Sky Deutschland
Filmon Zerai, Geschäftsführer / COO, maxdome

Moderation:
Torsten Zarges, Chefreporter DWDL

Tags

Diese Seite kommentieren

Diese Seite teilen

Copyright © 2017 medienportal.tv

Ein Projekt der Medientage München GmbH
powered by STV Media Networks.

Alle Rechte vorbehalten.