Diskussion: Mobile & Me: Wie das Ich die Medien steuert

Datum: 25.10.2016

Der Nutzer steht im Mittelpunkt: Was für E-Commerce schon länger gilt, kennzeichnet nun auch den Konsum von Nachrichten oder Entertainment. Es geht nicht mehr nur um „anytime, anywhere, any device“, sondern um das Angebot von Inhalten, die auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Hinzu kommt eine zunehmend „programmatische“, also automatisierte Werbevermarktung. Die neuen Grundregeln der Aufmerksamkeitsökonomie, gestützt durch Algorithmen, Bots und intelligente Empfehlungssysteme, verändern die Medienwelt und fordern die Medienanbieter, aber auch die Mediennutzer – „das Ich“ – heraus. Dies alles beinhaltet Chancen und Risiken zugleich – für die Medienkonsumenten, von denen ein erhöhtes Maß an Selbstbestimmung und Medienkompetenz verlangt wird und für die Medienhäuser, die mit gänzlich neuen Wegen der Zusammensetzung, Verteilung und Finanzierung von Inhalten konfrontiert sind.

Keynote:
Mark Thompson, President & Chief Executive Officer, The New York Times Company

Talk:
Mark Thompson, President & Chief Executive Officer, The New York Times Company
Torsten Zarges, Chefreporter DWDL

Podiumsdiskussion:
Saim Rolf Alkan, Geschäftsführer AX Semantics
Franziska Bluhm, Leiterin Digitale Vernetzung der Handelsblatt-Gruppe
Juliane Leopold, Journalistin & Consultant
Marco Maas, Geschäftsführender Gesellschafter Datenfreunde, Datenjournalist, Medienberater, Trainer

Moderation:
Richard Gutjahr, Reporter, Blogger, Moderator

Tags

Diese Seite kommentieren

Diese Seite teilen

Copyright © 2017 medienportal.tv

Ein Projekt der Medientage München GmbH
powered by STV Media Networks.

Alle Rechte vorbehalten.