Diskussion: TV-Streaming als Alternative zu klassischem TV-Empfang?

Datum: 25.10.2016

TV-Streaming boomt. Mehr als die Hälfte der Deutschen sieht Internet-TV bereits als Alternative zum Antennen-, Kabel- oder Satellitenfernsehen und kann sich vorstellen, zukünftig ausschließlich über Internet-TV fernzusehen. Gute Gründe sprechen für diese Verlagerung: Ein schneller Internetanschluss ist in den meisten Haushalten Standard. Technologie-Giganten wie Amazon, Apple, Google oder Samsung bringen leistungsstarke und günstige Streamingboxen und TV-Geräte auf den Markt. Die Streaming-TV-Dienste werden mit Blick auf Bildqualität, Angebotsvielfalt und durch die Kombination von Live- und zeitversetzten Inhalten in puncto Nutzerfreundlichkeit stetig besser. Und die Zuschauerwünsche zunehmend flexibler, was zeitliche Nutzung und Geräteverfügbarkeit betrifft.

Wird TV-Streaming den aktuellen Bedürfnissen der Konsumenten besser gerecht als andere Verbreitungswege? Und wird es sich daher als Alternative zu Kabel-/Sat- und terrestrischem Empfang etablieren? Darüber diskutieren Branchenexperten aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

Diskussion:
Dr. Oliver Friedrich, Experte bei den Deutschen Telekom Innovation Laboratories
Alberto Horta, VP Distribution & Commercial Strategy Discovery Networks Deutschland
Olaf Kroll, Country Manager Germany & Sweden Magine TV
Ingo Reese, Content Acquisition Europe, Roku

Moderation:
Jörg Meyer, Chief Officer Content & Consumer Zattoo International

Tags

Diese Seite kommentieren

Diese Seite teilen

Copyright © 2017 medienportal.tv

Ein Projekt der Medientage München GmbH
powered by STV Media Networks.

Alle Rechte vorbehalten.