Diskussion: freenet TV und DVB-T2 HD - Countdown zum Umstieg

Datum: 25.10.2016

freenet TV und DVB-T2 HD werden am 29. März 2017 in den Regelbetrieb gehen, mehr als 63 Millionen Einwohner können zukünftig etwa 40 private und öffentlich-rechtliche TV-Programme in bester Full-HD-Qualität sowie attraktive Zusatzdienste über Antenne empfangen. Deutschland besitzt dann die modernste terrestrische Verbreitungsplattform weltweit, DVB-T wird sukzessive abgeschaltet.

Was aus technischer, Produkt- und Kommunikations-Sicht getan wurde und noch getan wird, um das Geschäftsmodell des Antennenfernsehens vom B2B- in ein B2C-Modell umzustellen und um den Start in die neue Ära des terrestrischen Fernsehens insgesamt zu einem Erfolg zu machen, ist Gegenstand der Diskussionsrunde.

Präsentation:
Kerstin Köder, CCO B2C und Head of freenet TV, MEDIA BROADCAST

Podiumsdiskussion:
Carine Léa Chardon, Leiterin Medienpolitik / Medienrecht, ZVEI, Geschäftsführerin Deutsche TV-Plattform
Wolfgang Breuer, CEO MEDIA BROADCAST
Dr. Ulrich Liebenow, Betriebsdirektor MDR und PTKO Vorsitzender
Dr. Michael Müller, Senior Vice President Distribution, ProSiebenSat.1 Media

Moderation:
Werner Lauff, Medienexperte und Publizist

Tags

Diese Seite kommentieren

Diese Seite teilen

Copyright © 2017 medienportal.tv

Ein Projekt der Medientage München GmbH
powered by STV Media Networks.

Alle Rechte vorbehalten.