Diskussion: Brauchen Medienunternehmen einen CDO?

Datum: 26.10.2016

Die digitale Transformation beschäftigt aktuell die gesamte Medienbranche. Im Expertenpanel zum Thema „Brauchen Medienunternehmen einen CDO?“ diskutieren Spezialisten der Branche unter anderem, wie Entscheidungsträger die Herausforderungen der Transformation zukünftig meistern werden, welche Form der Organisation den Prozess optimal unterstützen kann und welche Rolle ein CDO dabei spielt.

In einer neuen Studie analysiert KPMG derzeit in Zusammenarbeit mit dem Institut für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien der LMU München genau diese Fragestellungen. Aktuelle Ergebnisse zeigen, dass die Rolle des CDO mehr als nur eine Randerscheinung ist. Doch trotz der steigenden Relevanz dieser Funktion, trägt der CDO selten die Hauptverantwortung für die digitale Transformation. Weiterhin wird beobachtet, dass die Veränderung und Anpassung der Unternehmenskultur eine der größten Herausforderungen der Transformation für die Medienbranche darstellt.

Weitere interessante und relevante Ergebnisse werden im Rahmen des Panels vorgestellt und mit Spezialisten der Branche diskutiert.

Podiumsdiskussion:
Dr. Christoph Grau, Vice President, Pearson
Patrick Fischer, Geschäftsführer Sport1 Media
Prof. Dr. Thomas Hess, Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien, LMU
Stephan Köhler, Partner, KPMG
Dr. Mathias Wahrenberger, Geschäftsführer Burda Digital

Moderation:
Dr. Markus Kreher, Partner, KPMG

Tags

Diese Seite kommentieren

Diese Seite teilen

Copyright © 2017 medienportal.tv

Ein Projekt der Medientage München GmbH
powered by STV Media Networks.

Alle Rechte vorbehalten.