Diskussion: Wie OTT das lineare Fernsehen beeinflusst

Datum: 27.10.2016

Der Boom von OTT-Apps und VoD-Plattformen hat schon so manche Totsagung des linearen Fernsehens provoziert. Doch das erfreut sich noch immer erstaunlicher Robustheit. Mehr und mehr OTT-Angebote widmen sich sogar ganz oder teilweise der Verbreitung linearer Programme.

Warum ist das so?
Wo liegt der inhaltliche Mehrwert für den Konsumenten und wo das lohnende Geschäftsmodell für den Anbieter?
Und was muss geschehen, damit der Zuschauer im Dickicht zwischen Live und on-Demand schneller fündig wird?

Impulsreferat:
Olaf Kroll, Country Manager Germany & Sweden Magine TV

Diskussion:
Oliver Gades, Vice President, DACH & EE, Applicaster
Christoph Mühleib, Vice president Sales DACH für Astra und MX1
Heidi Schmidt, Leiterin ARD-Onlinekoordination / ARD.de, SWR
Dr. André Schneider, Partner, PULSAR Consulting Group

Moderation:
Torsten Zarges, Chefreporter DWDL

Tags

Diese Seite kommentieren

Diese Seite teilen

Copyright © 2017 medienportal.tv

Ein Projekt der Medientage München GmbH
powered by STV Media Networks.

Alle Rechte vorbehalten.